Hier veröffentlichen wir alle Beiträge die Sie auch jede Woche in den Benninger Nachrichten nachlesen können. Viel Spaß mit unseren Alltagsgeschichten!

Sommertage im Kindergarten Regenbogen!

Die Juniwochen war es sehr heiß, so dass wir die meiste Zeit im Hof, Schatten, Sand und mit plantschen verbracht haben. Das hat den KIndern sehr viel Freude bereitet. Außerdem haben wir mit den Kindern für ein kleines Gartenpicknick einen hübschen Zebrakuchen gebacken. Am nächsten Tag haben wir ihn zusammen mit Vanilleeis gegessen. Dabei gab es viele strahlende Gesichter. Wir freuen uns auf weitere schöne Sommertage hier im Kindergarten!

Ernten und zubereiten unseres eigenen Salates

Ende Mai war es soweit, wir konnten die ersten Salatköpfe und Radieschen aus unserem eigenen Hochbeet ernten. Es war spannend für uns zu sehen wie in den letzten Wochen unser Gemüse immer größer geworden ist. Das Beet wurde regelmäßig mit Wasser gegossen, da waren die Kinder immer mit viel Eifer dabei und sind es auch weiterhin. Nun wird es die nächsten Wochen immer wieder einmal grünen Salat und Radieschen bei uns geben. Wir bereiten den Salat in Kleingruppen gemeinsam zu, waschen und rupfen ihn in kleine Stücke und machen zum Schluss ein Salatdressing dazu. So kommt es auch, dass der ein oder andere, der Salat nicht mag, aus Neugier heraus doch einmal probieren möchte.

Garten Pflanzaktion der EDEKA Stiftung

Am 2. Mai haben wir wieder unser Gemüsebeet neu angelegt. Wie schon einige Jahre zuvor kamen von der EDEKA-Stiftung zwei Mitarbeiter, die mit unseren Kindern das Beet liebevoll bepflanzt haben, und auch von unserem Benninger Edeka Markt kam ein Mitarbeiter und war dabei, was uns sehr gefreut hat.
In den Wochen und Tagen zuvor haben wir das Beet vorbereitet, die Erde aufgelockert, alte Blätter und Wurzeln entfernt. Außerdem haben wir gemeinsam überlegt was Obst und Gemüse ist, wo ist der Unterschied, und wo und wie wachsen die verschiedenen Obst-und Gemüsesorten die wir kennen.
Unsere Kinder waren mit Eifer dabei, zogen ihre Schürzen an und pflanzten die mitgebrachten Salate in die Erde, sowie Blumenkohl, Spinat und Radieschen. Jetzt schauen wir wann das Beet Wasser braucht und wie unser Gemüse wächst. Die Kinder freuen sich wenn wir dann etwas ernten können und essen dürfen.

Unserer Osterfeier

An Mittwoch den 19. April im waren die Kinder sehr gespannt ob der Osterhase auch in unserem Kindergarten vorbei kommt. Zuerst haben wir gemeinsam gefrühstückt, es gab warmen Kakao und leckere Hefehasen von unserem Bäcker.
Danach haben wir uns zusammen gesetzt und eine Erzieherin hat uns die Geschichte von Jesus erzählt. Wie er in Jerusalem festgenommen wurde, dass Judas in verraten hat und er am 3. Tage auferstanden ist und den Jüngern wieder erschienen ist. Die Kinder haben der Geschichte gespannt zugehört. Als wir mit Erzählen fertig waren kam doch tatsächlich der Osterhase zwischenzeitlich in unserem Kindergarten. In allen Ecken hat er kleine Osternester mit einem Ei und Schokolade für jedes Kind versteckt. Das war ein fröhliches Suchen und Finden und alle waren glücklich ein Nest bekommen zu haben.

Nikolausfeier im Kindergarten "Regenbogen"

Am 6. Dezember 2016 war für die Kinder im Regenbogen-Kiga ein aufregender Tag. Bei vielen war morgens schon der Nikolaus zuhause gewesen und auch im Kindergarten hatte er sich angekündigt. Als sich die Kinder gerade im Stuhlkreis versammelt hatten, kam er tatsächlich mit Glockengebimmel und einem Sack voller Geschenke angestapft.
Gemeinsam sangen wir Lieder, sagten Gedichte auf und schließlich wurde jedes Kind vom Nikolaus aufgerufen und bekam ein Geschenk überreicht. Wir bedanken uns recht herzlich beim Nikolaus für den tollen Besuch bei uns. Die Kinder und Erzieherinnen des Kindergarten Regenbogen!

Naturerlebnistag im Herbst

An einem sonnigen 17. Oktober machten wir uns mit den Kindern auf den Weg, um die herbstliche Natur zu erkunden und zu erleben. Als Highlight durften wir auf einer Wiese Äpfel ernten und sammeln. Hieraus wollen wir in den nächsten Tagen einen leckeren Apfelkuchen und Apfelmus herstellen.
Die Kinder und Erzieherinnen hatten viel Spaß bei dieser Aktion. Wir freuen uns, dass Frau Franziska Hansen seit dem 17.10.2016 bei uns arbeitet und wir somit wieder komplett sind im Team!

Unser Sternchentreff

Jeden Mittwoch morgen machen wir unsere Altersgruppen. Im Sternchentreff sind unsere 2-3 jährigen Kinder zusammen. Im letzten Sternchentreff war unser Thema "neue Kreisspiele". Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und spielten gerne auf dem Tamburin. Wir spielten "ein kleiner grauer Esel" und "ich bin der Tambour". Schön, dass alle mit so viel Freude dabei waren. Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Sternchentreff.

Vorschulausflug ins Blühende Barock

Am 11. Juli waren die Vorschulkinder im Blühenden Barock, in Ludwigsburg. An diesem warmen Sommertag fuhren wir erst mit der S-bahn nach Ludwigsburg, dann mit dem  Bus Nr.425 bis zur Haltestelle „Blühendes Barock”. Dort haben wir gleich unsere schwerbepackten Rücksäcke ein bisschen leichter gemacht, es gab Frühstück am Residenzschloß. Nach der Vesperpause gingen wir weiter, fütterten den Drachen mit Papier, sammelten Goldstücke vom Esel, schaukelten in der Herzogsschaukel und hörten viele faszinierende Märchen an. Die Bootsfahrt am unteren Eingang gefiel den Kindern ganz besonders gut. Zum Schluss verbrachten wir noch ein bisschen Zeit auf dem Wasserspielplatz, auf dem man auch ganz toll schaukeln, klettern  und sich verstecken konnte. Bevor wir uns auf den Weg nach Hause machten, bekamen alle noch ein Eis. Nach einer schönen (und sehr ruhigen) Rückfahrt, sind wir wieder in Benningen angekommen und der tolle Vorschulausflug ging zu Ende.

Räumefest im Kindergarten "Regenbogen"

Viele Monate schon wurde im Kindergarten "Regenbogen" an einem neuen Raumkonzept gearbeitet. Konkrete Pläne entstanden zunächst im Rahmen eines pädagogischen Tages des Erzieherinnen-Teams.Bald danach wurde das Thema auch mit den Kindern erarbeitet und in der Praxis umgesetzt. Dabei halfen die Kinder tatkräftig mit. Am Freitag, den 24.Juni 2016 war es dann soweit: Bei schönem Wetter, einem guten Buffet und einer tollen Spielstraße konnten wir unsere Räume offiziell einweihen. Wir bedanken uns recht herzlich für die tatkräftige Unterstützung aus der Elternschaft.

Spende vom Förderverein Kind und Schule

Mit großer Freude haben wir die Spende vom Förderverein Kind und Schule entgegen genommen. Wir durften uns im Wert von 300 Euro für unseren Kindergarten etwas auswählen. Unser Team hat sich für unsere Verkleidungsecke ganz tolle Kostüme ausgesucht, die die Kinder zu Rollenspielen animieren. Besonders schön ist, dass sie sie selbstständig anziehen können. Man kann sich nun von einer Prinzessin in einen Elefanten, Tiger, Zauberer oder Panther und vielem mehr verwandeln.Die Kinder und auch wir haben großen Spaß mit diesen tollen Kostümen.Außerdem gab es für die Bauecke noch tolle Lego Duplo Tiere, die unsere Kinder mit Freude ins Spiel einbeziehen. Ebenso freuen sich die Puppen über ihre neuen Puppenkleider. Das Team des Regenbogenkindergartens und die Kinder möchten sich sehr herzlich bei allen Mitgliedern des Fördervereins für die Spende bedanken.

 

Fasching 2016

Am Freitag, den 5. Februar 2016 herrschte im Kindergarten "Regenbogen" närrisches Treiben, denn an diesem Tag stieg unsere große Faschingsparty 2016.
Der Einladung folgten Königinnen, Bienen, Roboter, Superhelden und auch Drachen. Besonders gefreut hat es uns in diesem Jahr, dass kaum eine Verkleidung doppelt vertreten war. So wurde die traditionelle Modenschau sehr bunt und abwechslungsreich.
Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern durch ein tolles Mitbringbüffet. So waren die Kinder und Erzieherinnen gestärkt für Spiel, Spaß und die große Polonaise durchs Haus. Vielen Dank dafür! Ihr Kindergartenteam

Kindergartenbäckerei

An einem Donnerstag gab es süße und herzhafte Waffeln. Vielen Dank an die Bäckerei Pristl für den leckeren süssen Teig und das Ausleihen des Waffeleisens. Den herzhaften Teig haben unsere Kinder mit viel Spaß selbst zubereitet. Gemeinsam mach das Essen am meisten Spaß, vor allem mit Selbstgebackenem. Auch vielen Dank an Frau Pressler für ihre tatkräftige Unterstützung!

Naturerlebnistag

Zum zweiten Mal fand am 08.04.2015 unser Naturerlebnistag statt. Die Kinder erlebten einen tollen sonnigen Tag im Freien. Sie erforschten auf der Wiese mithilfe eines Pflanzenlexikons Obstbäume und Blumen. Auch Tiere und Insekten wurden mithilfe von Dosenlupen genau beobachtet. Mit Aufmerksamkeit und Interesse diskutierte man allerlei Fragen rund um den Fluss Neckar ("In welcher Richtung fließt der Neckar?"). Es war ein gelungener Tag voller Eindrücke, Bewegung und Spaß!

Fasching im Kindergarten

Am Rosenmontag war auch im Evangelischen Kindergarten „Regenbogen“ ein großes, närrisches Treiben angesagt. Mit großem Helau wurden kleine und große kostümierte Narren begrüßt. Nach Musik, Tanz und Spiel wurde das reichhaltige Buffet mit großem Hunger gestürmt. Und da bei einer richtigen Faschingsfeier auch eine Polonaise nicht fehlen darf, startete dies unter lautem Gesang im Turnraum und führte durch alle Räume des Kindergartens. Im Anschluss fand noch eine kleine Modenschau statt, bei dir alle Prinzesseinnen, Ritter, Clowns und Feen sich dem närrischen Volk präsentieren durften. Wir möchten uns auf diene Wege nochmals bei allen Eltern für das reichhaltige Faschingbsuffet bedanken!

"In der Weihnachtsbäckerei"

Erklang es im Dezember im Regenbogenkindergarten. Drei Tage waren große und kleine Kinder, Erzieherinnen und 2 Helfermamas am Backen. Es hat großen Spaß gemacht die Plätzchen auszustechen, zu bestreichen und zu dekorieren!Den Teig bekamen wir von der Bäckerei Lang gesponsert. Wir bedanken uns für den Teig und bei den zwei Mamas fürs Helfen! Die Kinder sind nun ganz stolz und essen genüsslich als Nachtisch ihre Ausstecherle! Wir wünschen allen schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2015! Das Kindergartenteam

Gelungenes Sommerfest im Kindergarten Regenbogen

Am 19. Juli 2014 organisierte das Team der Erzieherinnen mit Unterstützung des Elternbeirates das diesjährige Sommerfest. Trotz erschwerter Bedingungen aufgrund des personellen Notstandes war es ein wunderschönes Fest bei tollstem Sommerwetter. Es gab viele begeisterte Kinder die alle Spielmöglichkeiten im vertrauten Kindergartenbereich ausprobierten. Sei es bei der Schatzsuche, den vielen Wasserspielen, beim Büchsenwerfen, beim Eierlaufen, oder beim Geschicklichkeitsspiel. Es wurde nicht langweilig.
Ein herzliches Dankeschön an das Erzieherinnenteam, alle Helfer (Auf- und Abbau), die Eltern für das tolle Büfett und Familie Salloum/Prondzinski für die leckeren Crepes. Bis zum nächsten Mal!

Alles wieder schick - Mitmachaktion

Benninger Nachrichten vom 24.07.2014: Bereits vor einiger Zeit rief der Elternbeirat die Eltern und Freunde des Kindergartens auf, um sich an einer kleinen Verschönerungsaktion zu beteiligen. Dabei galt es den Außenbereich auf Vordermann zu bringen, im Innenbereich mal gründlich zu putzen, die Fahrzeuge wieder flott zu machen, und vieles mehr. Also wurde an diesem Tag gemeinsam mit den Erzieherinnen gemalert, geputzt, geschraubt, aufgeräumt, gewaschen und sogar Gardinen genäht! Doch zeigte sich auch, dass einiges einfach in die Jahre gekommen ist. Ein kurzer Aufruf an einige Benninger reichte allerdings und schon wurde uns spontan geholfen.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei Malermeister Seyfferle bedanken, der unsere Außenmauer wieder toll hergerichtet hat. Auch der Firma Winkle ein großer Dank für die vielen neuen bunten Polster die nun wunderbar unsere Kuschelecken schmücken und richtig gemütlich haben es die Kinder nun auch mit den regenbogenfarbenen Kissen von Bettenhaus C.F. Braun (Stuttgart).

 

Papa-Kind-Ausflug

Benninger Nachrichten vom 12.06.2014: In einem wunderschön sonnigen Samstagmorgen haben sich Kinder, Papas und Erzieherinnen am Bahnsteig in Benningen getroffen. Gemeinsam wollten wir einen Ausflug zur Burg Hohenbeilstein machen um dort eine Greifvogelvorführung anzuschauen. Mit S-Bahn und Bus fuhren wir eine ganze Weile und so manches Kind zweifelte im Bus ernsthaft, ob wir je an der Burg ankommen würden, doch plötzlich tauchte der Berg mitsamt der Burg auf und die Aufregung der Kinder, endlich in "unsere" Burg zu kommen stieg. Nach einem kurzen Fußmarsch war es dann soweit. Wir kamen auf unserer Burg an! Dort schauten wir uns zunächst einmal die Greifvögel in ihren Volieren an. Im Anschluss suchten wir uns Plätze an der Vorfürwiese und nutzten die Zeit bis die Vögel kamen um gemütlich zu vespern. Als die Greifvögel dann ihren Auftritt hatten, waren Kinder wie Erwachsene gebannt von diesen eindrucksvollen Tieren. Während der Flugvorführung konnten wir die verschiedenen Greifvögel genau beobachten. Besonders spannend wurde es, wenn die Vögel direkt über die Köpfe der Zuschauer flogen. Nach der Vorführung machten wir uns wieder auf den Heimweg. Es war für alle ein wunderschöner Ausflug!

Muttertag

Benninger Nachrichten vom 04.06.2014: Am Freitag vor Muttertag haben die Kindergartenkinder ihre Mamas zu einem kleinen Fest in den Kindergarten eingeladen. Für die Mamas haben die Kinder einen kleinen Tanz und verschiedene Lieder eingeübt und dies auch gern präsentiert. Natürlich gabs für die Mamas auch eine kleine Überraschung, nämlich selbst hergestelltes Badesalz.

Besuch beim Frauenkreis

Benninger Nachrichten vom 28.05.2014: Die Damen des Frauenkreis haben die Kindergartenkinder eingeladen, mit der Bitte doch einige Lieder aus unserem Repertoire zu präsentieren. Gern kamen wir der bitte nach! Freudig wurden wir vom Frauenkreis empfangen. Dort sangen wir verschiedene Frühlings- und Muttertagslieder vor, zeigten einen Tanz und führten ein Kreisspiel auf. Die Kindergartenkinder hatten für die Damen vom Frauenkreis im Vorfeld eine Blume zum Aufhängen gebastelt. Diese verteilten unsere Kinder stolz an die Anwesenden. Als kleinen Dank schenkte Frau Brendel jedem Kind und jeder Erzieherin noch einen leckeren Hefehasen.

Ausflug zum Spielplatz

Benninger Nachrichten vom 22.05.2014: Vor einigen Wochen machten die Mittleren und die Kleinen unseres Kindergartens einen Ausflug zum Spielplatz neben dem Kirchtalkindergarten. Bepackt mit Rucksackvesper und einem Bollerwagen voller Sandspielzeuge und Sitzkissen machten wir uns im Kindergarten auf dem Weg.

Auf dem Spielplatz angekommen fanden alle  Kinder sofort ein Spiel und machten sich begeistert ans Werk. Es wurde ausgiebig gebuddelt, geschaukelt, gewippt und geklettert. Natürlich durfte eine ausgiebige Vesperpause nicht fehlen. Schließlich traten wir müde, aber glücklich den Weg Richtung Kindergarten an. Es war ein sehr schöner Ausflug. Wir danken allen Helfern, die dies möglich gemacht haben!

Ostern

Benninger Nachrichten 15.05.2014: Einige Wochen vor Ostern begannen wir uns im Kindergarten auf das bevorstehende Fest vorzubereiten. Es wurden Eier bemalt und Osterlieder gesungen. Für uns ist es wichtig, die Kinder nicht nur mit den Gebräuchen, sondern auch mit den religiösen Hintergründen des Osterfestes vertraut zu machen. Aus diesem Grund legten wir in der Karwoche einen Osterweg, der die Geschichte von Jesus Einzug in Jerusalem bis zu seiner Auferstehung zeigte. Wir erzählten den Kindern jeden Tag ein Stück der Geschichte und legten gemeinsam mit den Kindern den Osterweg.
Am Dienstag nach Ostern feierten wir mit den Kindern das Osterfest im Kindergarten. Wir frühstückten gemeinsam bevor wir die Ostergeschichte, die den Kindern in den vergangenen Tagen so vertraut geworden war, als Bilderbuchkino anschauten. Zur Freude der Kinder war in der Zwischenzeit der Osterhase vorbeigekommen und hatte im Garten kleine Osternester versteckt

Waldwoche

Benninger Nachrichten von 08.05.2014: Eine der schönsten Traditionen unseres Kindergartens ist wohl die Frühjahr und im Herbst stattfindende Waldwoche im Pleidelsheimer Wald. So geschehen auch in diesem Frühjahr, allerdings diesmal, aufgrund "höherer Gewalt" in abgespeckter Version nur mit den Vorschulkindern von Dienstag bis Donnerstag. Trotz der Kürze, genossen die Kinder diese Tage sichtlich. Schnell fanden sie im Wald ins Spiel und machten viele Entdeckungen. Die warmen Temperaturen lockten jede Menge Käfer und andere Insekten an, die natürlich erforscht werden mussten. Mit Spaß legten die Kinder gemeinsam ein wunderschönes Waldmandala und fanden bei einer Phantasiereise Entspannung.
Leider machten wir am zweiten Waldtag eine sehr traurige Entdeckung. In den vielen Jahren, die in denen wir regeläßig den Wald besuchen haben wir inzwischen drei Waldhäuser gebaut. Als wir nun am Mittwoch in den Wald kamen, waren alle drei Waldhäuser, die noch Tags zuvor völlig intakt waren, ganz zerstört. Es war offensichtlich, dass hier Vandalen am Werk waren. Kinder wie Erzieherinnen waren komplett entsetzt und konnten das Geschehene gar nicht richtig begreifen. Viel Arbeit steckte im Bau der Waldhäuser. Schließlich entschieden Kinder und Erzieherinnen ein neues Waldhaus zu bauen, diesmal ein ganz großes. Alle packten fleißig mit an und es entstand wieder ein schönes Haus. Nun hoffen wir, dass es lang erhalten bleibt und so vielen Kindern in den kommenden Waldwochen Freude bereiten kann!

Besuch vom DRK

Benninger Nachrichten 4. April 2014: Am Mittwoch den 26.3.2014 bekamen wir Besuch von Sophia und Manuela vom Jugendrotkreuz (JRK). Sie erklärten den Kindern, was das JRK ist und was dort gemacht wird. Die Kinder durften eine Schutzausrüstung anprobieren, wie sie im Roten Kreuz verwendet wird. Dann ging es an die Pflaster. Wie kann ich ein Pflaster kleben, wenn ich mich am Finger verletzt habe. Oder: Wie verbinde ich den Arm, wenn es stark blutet und ein Pflaster nicht mehr reicht? Der Höhepunkt aber war das Fahrzeug vom Roten Kreuz, das von den Kindern ganz genau erforscht wurde. Die verschiedenen Tragemöglichkeiten wurden natürlich alle ausprobiert. Eine kurze Fahrt im Rotkreuzauto durfte zum Schluss nicht fehlen. Allen Kindern hat es riesigen Spaß gemacht und wir bedanken uns herzlich bei Sophia und Manuela, die den Kindern die Erste Hilfe so begeistert nahe gebracht haben!

Unser Kindergarten soll schöner werden

Benninger Nachrichten 28. März 2014: Gemäß diesem Motto unterstützte uns Frau Kuhs vor einigen Tagen. Gemeinsam mit den Kindergartenkindern machte sie die Beete vor dem Kindergarten wieder frühlingsfit und pflanzte neue bunte Blumen ein.
Nun sehen die Beete wieder wunderschön aus! Wir danken Frau Kuhs für Ihr Engagement!

Laternenumzug

Benninger Nachrichten 29. November 2013: Ein Fest zu Ehren von St. Martin gab es natürlich auch in diesem Jahr wieder im Kindergarten Regenbogen. Gemeinsam haben wir zuerst die vielen Leckereien vom Büffet gegessen und Punsch getrunken, bevor die Kinder gemeinsam mit Frau Medde von der Musikschule einen Tanz gezeigt haben. Schließlich zogen wir mit unseren Laternen durch Benningen. Dabei hat uns die Jungendfeuerwehr begleitet. Wir möchten uns herzlich bei den Eltern des Kindergartens bedanken, die so viele tolle, leckere Dinge für unser Büffet mitgebracht haben! Ein großer Dank auch an die Jugendfeuerwehr Benningen! Auch in diesem Jahr wurden wir wieder sicher durch Benningen geführt.

Besuch der Mosterei

Benninger Nachrichten 24. November 2013: Wieder einmal durften die Kindergartenkinder in Mosterei zuschauen, wie aus Äpfeln Saft gewonnen werden kann. Es war für die Kindergartenkinder ein spannendes Erlebnis. Zum Schluss durfte jedes Kind noch ein wenig von dem frisch gepressten Apfelsaft probieren. Wir danken Familie Köpf für ihr Engagement.

Ausflug ins Blühende Barock

Benninger Nachrichten 24. September 2013: Nachdem es nun langsam Herbst geworden ist, haben wir mir unseren mittleren und großen Kindern einen Ausflug in das Blühende Barock zur Kürbisaustellung gemacht.Begeistert haben die Kinder die Kübisse bestaunt, vor allem den Riesenkürbis, der ein beeindruckendes Gesicht geschnitzt bekommen hat. Natürlich habe wir auch einige Kürbisse probiert und überrascht festgestellt, dass sie unterschiedlich schmecken. Große Freude hatten die Kinder an der Heuhüpfburg.Dort konnten sie ausgelassen toben. Müde und mit vielen tollen Erlebnissen im Gepäck machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Besuch bei Islandpony Helfari

Benninger Nachrichten 15. August 2013: Die jüngeren Kinder machten vor ein paar Wochen einen kleinen Ausflug. Das Ziel war die Weide von Helfari, dem Pferd der Familie Oberlies. An Weide und Stall angekommen, bekamen die Kinder zuerst eine Führung durch den Pferdestall. Dort zeigte ihnen Frau Oberlies die Pferdeboxen sowie das Pferdefutter. Nach der Stallführung nahmen die Kinder erste Kontakte zu Helfari auf, der am Zaun stand und sich neugierig zu den vielen Kinderhänden herunter beugte, die ihn alle streicheln wollten. Im Anschluss daran führte Frau Oberlies ihr Pferd heraus. Jetzt wurden Bürsten verteilt mit denen die Kinder Helfari den Matsch aus dem Fell bürsten konnten.Brav lies der Isländer dies über sich ergehen. Nachdem Helfari sauber war durfte noch jedes Kind auf Helfaris Rücken sitzen. Der Ausflug war für unsere jüngeren Kinder ein tolles Erlebnis! Wir hoffen dies bald wiederholen zu können. Wir danken Ellen Oberlies für diesen schönen Morgen!

Gurkendieb

Benninger Nachrichten 8. August 2013: Im Kindergarten pflanzen wir mit den Kindern jedes Jahr Gurkenpflanzen ein. Diese werden von den Kindergartenkindern täglich gegossen und gepflegt. Vor einigen Wochen entdeckten wir die erste fast erntereife Gurke und beschlossen gemeinsam, diese am nächsten Morgen zu ernten und zum Mittagessen gemeinsam zu essen. Leider war von der Gurke am nächsten Morgen keine Spur mehr. Das gleiche Phänomen ereignete sich vor einigen Tagen. Auch da freuten sich die Kinder sehr über die Entdeckung einer erntereifen Gurke. Auch diese Gurke wollten wir am nächsten Morgen gemeinsam ernten um diese zum Mittagessen gemeinsam zu essen. Doch am nächsten Morgen war auch diese Gurke verschwunden, was uns zu der Annahme brachte, dass wohl am Abend bzw. in der Nacht jemand unsere Gurken gestohlen hat. Lieber Gurkendieb, die Kindergartenkinder sind darüber sehr traurig, denn sie hatten die Gurkenpflanzen über Monate gehegt und gepflegt um im Sommer ernten zu können. Wir möchten den Gurkendieb bitten, doch beim nächsten Mal einfach Gurken zu kaufen, anstatt diese den Kindergartenkindern einfach aus dem Garten zu stehlen!

 

Vorschulausflug

Benninger Nachrichten 8. August 2013: Seit vielen Jahren schon ist zu einer schönen Tradition geworden, mit den Vorschulkindern zum Abschluss einen Ausflug zu machen. In diesem Jahr ging es ins Planetarium. Im Kindergarten hatten die Vorschulkinder bereits ein Taschenplanetarium hergestellt und wussten schon einiges über Sterne und das Planetarium.
Aufgeregt und voller Freude machten wir uns also gemeinsam auf den Weg nach Stuttgart. Dort angekommen suchten wir zuerst einen passenden Platz für ein erstes Vesper. Das fanden wir unweit des Opernhauses und eines Stadtsees. Nachdem jeder seinen Hunger gestillt hatte, waren die Ente und deren Junge im Stadtsee die große Attraktion. Mit großem Interesse beobachteten die Kinder die Enten. Schließlich ging es weiter ins Planetarium. Dort gab es schon im Vorraum viel zu Entdecken. Vor allem eine Wärembildkamera samt Bildschirm begeisterte unsere Kinder. Weiter ging es in den Vorführraum. Sichtlich aufgeregt suchten sich die Kinder einen Platz aus, was gar nicht so einfach war, denn nicht bei allen Stühlen war die Kippfunktion gleich gut. Irgendwann hatte jeder einen schönen Platz gefunden und das Programm "das 1x1 der Sterne" begann. Nach dem Besuch im Planetarium suchten wir im Stuttgarter Schlossgarten nach einem Spielplatz und wurden fündig. Dort konnten die Kinder spielen und ein weiteres Vesper zu sich nehmen. Und der Kauf von Eis war bereits in der Planung, als plötzlich viele schwarze Wolken aufzogen und es wie aus Kübeln anfing zu regnen. Schnell flüchteten wir uns unter einen großen Sonnenschirm. Einigermaßen vor den Widrigkeiten des Wetter geschützt organisierten wir für alle Eis, das wir genüsslich im Halbtrockenen schleckten, bevor wir uns auf den nassen Heimweg machten. Wieder einigermaßen trocken und müde erreichten wir Benningen. Dort wurden die Kinder direkt an der S-Bahnhaltestelle von ihren Eltern in Empfang genommen.

 

Abschied Vorschulkinder

Benninger Nachrichten 1. August 2013: Wenn sich das Kindergartenjahr dem Ende neigt, dann naht eine Zeit des Abschiednehmens. Es ist uns dabei wichtig diese Zeit der Übergänge mit allen Kindern, vor allem aber mit den Vorschulkindern und auch deren Eltern bewusst zu gestalten. In diesem Jahr luden wir zu einer kleinen Abschiedsrunde in den Kindergarten ein. Eine knappe Stunde vor Kindergartenschluss kamen die Eltern der Vorschulkinder in den Kindergarten. Gemeinsam setzten wir uns in einen großen Kreis in den Turnraum, die Eltern der Vorschulkinder saßen dabei in der zweiten Reihe. Die Plätze der Vorschulkinder waren besonders schön hergerichtet, die Stühle standen auf einem blauen, geschmückten Tuch und unterschieden sich dadurch ganz klar optisch von den anderen Sitzplätzen. Jedes Vorschulkind bekam noch eine ganz besondere Krone aufgesetzt. Nun war es an der Zeit die Kindergartenzeit nochmal Revue passieren zu lassen. Gemeinsam tauschten wir Erinnerungen aus und sangen gewünschte Lieder. Im Kindergarten gab es dazu noch einen ganz besonderen Schatz, den wertvollsten Schatz den wir haben, in einer Schatzkiste gemeinsam zu entdecken. Die Vorschulkinder bekamen ihre "Werke" welche sie während ihrer Zeit in unserem Kindergarten hergestellt hatten z. B. ein Taschenplanetarium, ihre Webstücke, etc... endlich mit nach Hause. Voller Stolz zeigten die Kinder ihren Eltern die vielen tollen Dinge, die wir ihnen überreichten. Und nicht nur die Eltern staunten über die vielen tollen Dinge, welche die Vorschulkinder mitnahmen, sondern auch die restlichen Kindergartenkinder, die bei der kleinen Abschiedsrunde mit dabei waren.

Spende von der EIB

Benninger Nachrichten 1. August 2013: Auch in diesem Jahr bekamen wir von der EIB eine großzügige Spende. Diesmal haben wir uns neue, leichte Turnmatten gewünscht und auch bekommen. Die Turnmatten wurden von unseren Kindergartenkindern bereits eingeweiht. Wir freuen uns sehr darüber! Wir danken der EIB für diese tolle Spende!

 

Sommerfest

Benninger Nachrichten 20. Juli 2013: Nachdem wir unsere Sommerfeste in den letzten Jahren stets auswärts gefeiert haben, entschieden wir uns in diesem Jahr im Kindergarten zu feiern. Der Elternbeirat organisierte die Verköstigung der Festbesucher und plante eine Spielstraße. Gemütlich starteten wir das Fest und jeder Festbesucher konnte in aller Ruhe ankommen und dabei etwas essen, sich an der Spielstraße betätigen oder ein schönes Gespräch führen. Zum Abschluss durften alle im angrenzenden Gemeindehaus (HdB) Platz nehmen. Dort war eine Bühne aufgebaut worden. Die Kindergartenkinder hatten in den Wochen vor dem Sommerfest ein kleines Programm aus dem Jahresrepertoire eingeübt, dies präsentierten die Kinder den vielen Festbesuchern. Nach einer Zugabe, bei der die Kinder "Synchron-Händewaschen" präsentierten, endete unser schönes Sommerfest.
Unser Sommerfest im Kindergarten wäre nicht so schön gewesen, hätten wir nicht zahlreiche Helfer gehabt. Wir möchten uns bei unserem Hausmeister Herrn Akashev bedanken, der uns die Bühne aufgebaut, die Stühle bereitgestellt und die Biertischgarnituren organisiert hat! Wir möchten uns bei den Elternbeirätinnen bedanken, die uns alle bewirtet und die Spielstraße organisiert haben! Wir danken Herrn von Prondzinski, der bei tollem Sommerwetter an den heißen Crepeseisen stand und uns leckere Crepes zauberte! Wir möchten uns bei den vielen fleißigen Helfern bedanken, die uns beim Auf- und Abbau unterstützt haben! Allen Helfern ein riesengroßes Dankeschön!

 

Neuer Sonnenschutz

Benninger Nachrichten 11. Juli 2013: Bisher fehlte einem unserer Sandkästen ein geeigneter Sonnenschutz. Jetzt hat der Elternbeirat für Abhilfe gesorgt und uns eine Markise gekauft. Diese wurde vor einigen Tagen an unserem Sandkasten installiert. Wir danken dem Elternbeirat sehr für den Schattenspender! Unser weiterer Dank gilt auch den helfenden Händen, die unsere neue Markise aufgestellt haben: Herr Akashev, Herr von Prondzinski, Herr Schühle

 

Besuch in der Backstube

Benninger Nachrichten 27. Juni 2013: Die Vorschulkinder des Kindergartens durften Anfang Juni hinter die Kulissen der Bäckerei Stefansbäck in Freiberg blicken. Dazu liefen wir morgens gemeinsam vom Kindergarten aus über die Felder los. In der Backstube angekommen wurden wir herzlich von Herrn Betz und Herrn Bayer empfangen. Bevor wir aber richtig loslegen konnten, mussten alle ihre Hände waschen und eine Schutzhaube für die Haare anziehen.Dann führten uns die Bäcker in ihre Backstube. Dort waren einige Teigrohlinge für unsere Kindergruppe vorbereitet. Gespannt schauten und hörten die Kinder zu, als Herr Betz und Herr Bayer ihnen erklärten, wie man Brezeln formt. Nun waren die Kinder an der Reihe. Konzentriert versuchten sie Brezeln zu formen und stellten dabei fest, dass dies gar nicht so einfach ist. Es entstanden in kürzester Zeit viele Brezeln, Schnecken und Zöfpe. Schließlich ging es weiter. Nun konnten wir erfahren wie in einer so großen Backstube Brote gebacken werden. Wir waren beeindruckt von den großen "Rührschüsseln" die so groß waren, dass darin gut ein Kind baden könnte. So lernten wir Stück für Stück die Backstube der Bäckerei Stefansbäck kennen, bis wir schließlich in die Konditorei geführt wurden und die Kinder ihr wohl größtes Highlight des Tages erlebten. Für unsere Kindergruppe waren viele Amerikaner vorbereitet, die allerdings noch ganz nackt, ohne Glasur auf den Blechen lagen. Auf einem langen Tisch standen bereits verschiedene Behälter mit Schokoglasur, Mandelsplittern, Liebesperlen, usw. bereit. Jetzt durften wir die Amerikaner nach Herzenslust verzieren. Begeistert machten sich die Kinder an die Arbeit und verzierten einen Amerikaner nach dem anderen. Nachdem wir uns im Pausenraum nach dem Rundgang in der Bäckerei stärken druften, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Im Gepäck hatten wir unsere Amerikaner und einen Laib Brot für jedes Vorschulkind.

Wir danken Herrn Betz und Herrn Bayer, dass sie diese tolle Führung für uns möglich gemacht haben! Für unsere Kinder war dieser Ausflug ein sehr beeindruckendes Erlebnis.

 

Spende vom Elternbeirat

Benninger Nachrichten 20. Juni 2013: Unser Elternbeirat organisiert im Jahresverlauf viele tolle Aktivitäten. Dabei haben die Eltern für unseren Kindergarten Regenbogen Geld erwirtschaftet. Dafür kauften uns die Elternbeirätinnen zwei Sonnenpavillons.
Wir freuen uns sehr über das große Engagement der Elternschaft und danken dem Elternbeirat!

Oma und Opa zu Gast im Kindergarten

Benninger Nachrichten vom 13.06.2013: Viele Kinder hatten den Wunsch, ihren Großeltern den Kindergarten einmal zu zeigen. So kam es, dass  wir die Omas und Opas unserer Kindergartenkinder für einen Vormittag in den Kindergarten eingeladen haben.Gern nahmen die Großeltern die Einladung an und kamen gemeinsam mit ihren Enkeln um mit ihnen einen Kindergartenvormittag zu erleben. Die Kinder führten ihre Omas und Opas im Haus herum und zeigten ihre Lieblingsspiele. Bald wurde im ganzen Kindergarten intensiv gespielt und gelacht! Viele Großeltern gestalteten mit ihren Enkeln gemeinsam eine oder mehrere Fotos im Portfolio der Kinder. Dafür hatten sie Fotos mitgebracht, auf denen Oma und Opa als Kind zu sehen waren, einige Bilder zeigten die Großeltern mit ihren Enkeln bei einem tollen Erlebnis. Im Morgenkreis berichteten die Großeltern von ihrer eigenen Kindheit. Dabei konnten die Kindergartenkinder allerlei spannende Dinge hören und feststellen, wie viele Unterschiede es im Vergleich zu Früher gibt. Zum Abschluss haben wir gemeinsam Kuchen gegessen, den die Kinder am Tag vorher für die Omas und Opas gebacken haben. Für alle war es spannender Tag, an dem wir alle große Freude hatten.

Waldwoche im Frühling

Benninger Nachrichten 8. Mai 2013: 
Vom 15.04.2013 bis 09.04.2013 waren wir mit den Kindergartenkindern bei schönstem Frühlingswetter im Pleidelsheimer Wald. Schon seit einigen Jahren ist es bei uns Tradition mit den Kindern jeweils eine Woche im Frühling und im Herbst den Wald zu erleben. Jeden Tag haben wir uns morgens im Kindergarten getroffen, um später gemeinsam über die Weinberge in den Pleidelsheimer Wald zu laufen. Während der Waldwoche können die Kinder den Wald und die Natur einmal besonders intensiv kennen lernen. Sie haben zudem die Zeit, um vielfältige Erfahrungen zu sammeln und um kreative Spielideen zu entwickeln und umzusetzen. Für manche Kinder ist es oft in unseren Waldwochen das erste Mal, dass sie die Waldwege verlassen um direkt  zwischen den Bäumen zu spielen. In dieser Woche im Wald haben wir unser Haus im Wald völlig neu aufgebaut, nachdem es im Lauf der Jahre kaputt gegangen war. Voller Tatendrang halfen die Kinder mit. Auch unsere "Feuerstelle", an der man besonders gut Moos braten kann wurde wieder reaktiviert. In einiger Entfernung von unserem Stammplatz im Wald, wurde ein Baum gefällt, den wir am Tag danach suchten. Als wir ihn gefunden hatten wurde er zum Spielplatz für die Kindergruppe. Den Abschluss bildete ein Meditation im Wald, auf die sich unsere Kindergartenkinder sehr gut einlassen konnten. Natürlich wurde auch wieder gegrillt. Glücklicherweise konnten wir wieder Oma und Opa Preisinger für diese Aufgabe gewinnen. Wir danken den beiden herzlich für ihr Engagement!

Maleraktion

Benninger Nachrichten 2. Mai 2013: Die Räumlichkeiten unseres Kindergartens sind sehr großzügig und schön. Leider gibt es eine weiße Wand in unserem Turnraum, die bisher ein eher trostloses Dasein gefristet hat. Wir haben bereits viele Versuche unternommen, um diese große, kahle Fläche in irgendeiner Weise aufzuhübschen. Bisher leider erfolglos. Vor einigen Wochen kam der Elternbeirat des Kindergartens mit einer großartigen Idee auf uns zu, von der wir sofort begeistert waren! Die Idee: die große, kahle Wand wird professionell bemalt. Ein Himmel mit einem Regenbogen, passend zum Namen des Kindergartens soll an die Wand gemalt werden. Der Elternbeirat würde die Kosten dafür tragen.
Schnell kümmerten sich die Elternbeirätinnen um alles Nötige. Glücklicherweise konnten wir eine Kindergartenmutter, Frau Spindler, die von Beruf Malermeisterin ist gewinnen, um für uns ehrenamtlich zu malern. Frau Spindler nahm sich schließlich, während wir in der Waldwoche waren, an drei Tagen Zeit um unsere große, kahle Wand schön zu bemalen. In diesen drei Tagen hat sie ein wahres Kunstwerk gezaubert! Die Kinder und Erzieherinnen sind begeistert von der tollen Gestaltung. Nun ist unsere ehemals triste Wand in eine sehr tolle Wand verwandelt worden und es macht Spaß die Wand anzuschauen. Wir danken dem Elternbeirat für diese tolle Idee, das Engagement und die Spende um dieses Projekt zu finanzieren. Wir danken Frau Spindler für ihre Zeit, die ehrenamtlich unsere Wand "verzaubert" hat!

Besuch beim Frauenkreis

Benninger Nachrichten 25. April 2013: Anfang April diesen Jahres waren die Kinder und Erzieherinnen des Kindergarten Regenbogen einmal wieder zu Gast bei den Damen vom Frauenkreis. Sichtlich gespannt und erfreut über unseren Besuch begrüßten uns die Frauen und baten uns etwas vorzusingen. Natürlich waren wir gut vorbereitet und hatten ein österliches Singspiel gelernt, dass wir unseren gespannten Zuhöhrerinnen präsentierten. Zum Dank bekamen wir selbstgebackene Hasenkekse geschenkt, über die sich Kinder und Erzieherinnen gefreut haben. Der Besuch im Frauenkreis hat uns allen viel Freude bereitet. Wir kommen gerne wieder!

Ostereierbastelaktion und Gewinnspiel der Commerzbank Ludwigsburg

Benninger Nachrichten 21. März 2013: 
Die Commerzbank aus Ludwigsburg hat unserem Kindergarten Regenbogen ein Styoporei zukommen lassen. Nun hatten die Kinder und Erzieherinnen die Aufgabe dieses Ei österlich zu gestalten und in Szene zu setzen. Neben unserem Kindergarten Regenbogen bekamen auch andere Kindergärten im Kreis Ludwigsburg ein solches Styroprei mit der gleichen Aufgabe zugeschickt. In der Commerzbank in Ludwigsburg werden diese österlich gestalteten Eier ausgestellt. Jetzt kann in den Räumen der Commerzbank jeder abstimmen welches Osterei am besten gefällt. Das Osterei des Kindergartens mit den meisten Stimmen gewinnt ein tolles Kettcar. Wir möchten gern gewinnen! Aus diesem Grund bitten wir alle Freunde und Unterstützer des Kindergarten Regenbogen: Stimmen Sie für unser Osterei! Das können Sie im Aktionszeitraum vom 20.03.2013 bis 19.04.2013 in der Commerzbank in Ludwigsburg in der Solitudestr. 20. Wir Danken Ihnen schon heute und drücken beide Daumen fest, dass der Gewinn an unseren Kindergarten geht!

Geschenke vom Elternbeirat

Benninger Nachrichten 21. März 2013: 
Unser Elternbeirat hat uns vor einigen Tagen viele neue Fahrradhelme geschenkt. Diese haben wir uns schon einige Zeit gewünscht. Nun können die Kindergartenkinder wieder sicher mit Roller, Laufrad, Fahrrad und Co. in unserem Garten fahren. Wir danken unserem Elternbeirat und der ganzen Elternschaft ganz herzlich für dieses Geschenk! 

Piratenfest

Benninger Nachrichten 14. März 2013: Unser Kindergarten hat in diesem Kindergartenjahr beim Projekt "Komm mit in das gesunde Boot" mitgemacht. Zwei Mal in der Woche kam für insgesamt 40 Stunden eine Bewegungsfachkraft, die mit den Kindern turnt. Alle Bewegungseinheiten sind in eine Piratengeschichte eingebettet, die den Kindern sehr viel Spaß bereitet hat. Finanziert wird das Ganze von der Baden Württemberg Stiftung. 
Ein Teil des Projektes ist ein Piratenfest mit allen Kindern und Eltern des Kindergartens. Teilweise ganz toll verkleidet kamen Kinder und Eltern Samstag morgens bei uns an.Zuerst präsentierten uns die Turnkinder ihr Piratenlied, bevor die Familien dann eine Flaschenpost bekamen. In der Flaschenpost war eine "echte" Piratenbotschaft mit jeder Menge Aufgaben, welche die einzelnen Gruppen bewältigen sollten.
Dazu hatten wir in den Räumen des Kindergartens verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Aufgaben "abgearbeitet" werden konnten. Hoch motiviert und mit großer Begeisterung machten sich Kinder als auch Eltern ans Werk. Zum Abschluss machten wir es uns bei einem Indoorpicknick auf dem Boden des Kindergartens auf Decken gemütlich. 
Es war ein schönes Fest, dass uns allen viel Spaß gemacht hat!

Forscherprojekt im Kindergarten Regenbogen

Benninger Nachrichten 18. Oktober 2012: Seit einiger Zeit beschäftigen sich die Kinder vom Kindergarten Regenbogen mit verschiedenen Experimenten zum Thema Wasser. Mit Unterstützung des „Haus der kleinen Forscher“ dürfen die Kinder von 3-6 Jahren altersgerechte Versuche durchführen. So konnten die Vorschulkinder ausprobieren, wie sich Wasser als Lösungs- oder Transportmittel verhält. Wie verschmutztes Wasser gereinigt wird, war ebenfalls eine wichtige Frage. Dazu haben wir eine eigene Minikläranlage hergestellt. Die Kinder waren erstaunt, wie schwer es ist, die Verunreinigungen aus dem Wasser zu entfernen. Wir freuen uns im Rahmen des „Haus der kleinen Forscher“ noch auf viele weitere Experimente.

Apfelprojekt

Benninger Nachrichten 11. Oktober 2012: Auch in diesem Herbst besuchten wir das Stückle von Familie Schäfer. Bereits auf dem Weg dorthin war die aktuelle Jahreszeit für unsere Kinder erlebbar, denn das Laub der ersten Bäume färbte sich bereits. Auf dem Stückle angekommen begannen unsere Kindergartenkinder sofort fleißig damit, Äpfel aufzulesen. Natürlich blieb auch noch genug Zeit nach der "Arbeit" um herumzutollen. Im Kindergarten wurden die Äpfel fachmännisch in mehreren Waschgängen gewaschen und dabei auch gründlich begutachtet. Schließlich haben wir mit den einigen der eingesammelten Äpfel Apfelkuchen gebacken, der uns am nächsten Tag als Nachtisch diente.

 

Abschied von den Großen

In diesem Kindergartenjahr 2011/2012 müssen wir uns nun von vielen Kindern verabschieden, die ab September die Grundschule besuchen werden. Diesem Abschied möchten wir als Kindergarten einen schönen Rahmen geben, um den Abschied miteinander bewusst zu erleben. Der Abschied vom Kindergarten soll für die Kinder etwas sein, an dass sie sich noch lange zurückerinnern können.
Ein Teil davon ist der heiß ersehnte Vorschulausflug, der in diesem Jahr in den Killesbergpark nach Stuttgart ging. Bei schönsten Sommerwetter konnten wir uns unter den Rasenspreklern abkühlen, auf dem Spielplatz toben, mit der Killesbergbahn eine Runde fahren, die Welt von oben sehen auf dem Killesbergturm, in den Teichen nach Molchen suchen, einige Tiere anschauen und natürlich die gemeinsame Zeit genießen.
Ein anderer Teil des Abschiedes ist ein Gottesdienst zur Verabschiedung der Großen. Bei diesem Gottesdienst stehen die Großen im Mittelpunkt. Sie dürfen hier Gott ihre Wünsche für den Schulstart anvertrauenn.Zum Schluss bekommen die Kinder einen Segen, der sie nicht nur durch ihre Grundschulzeit hindurch begleiten soll. Eine lange gemeinsame Kindergartenzeit geht nun für viele Kindergartenkinder des Kindergarten Regenbogen zu Ende. Wir haben viel erlebt.
Wir wünschen allen unseren Großen einen schönen Schulstart, viele neue Freunde und eine spannende Schulzeit!

Ausflug mit den Vorschülern

Gemeinsam mit unseren Vorschulkindern nutzen wir in jedem Jahr das Angebot des Kölle-Zoos, an einer naturpädagogischen Führung teilzunehmen. So machten wir uns auch dieses Jahr mit beiden Vorschulgruppen mit S-Bahn und Bus auf nach Zuffenhausen. Dort wurden wir von Herrn Schmenger, dem Naturpädagogen, durch alle Abteilungen des Kölle-Zoos geführt. Er erzählte den Kindern vieles Wissenswerte über die Tiere. Einige Tiere konnten die Kinder sogar hautnah erleben und streicheln oder füttern.
Es war wieder ein schöner Ausflug, der unseren Vorschulkindern große Freude gemacht hat.

Holunderblütenaktion

Vor ein paar Tagen war Frau Redanz aus dem Elternbeirat mit uns unterwegs. Sie hatte die tolle Idee mit unseren Kindern Holunderblüten zu sammeln um daraus Holunderblütensirup herstellen zu können. Die Kindergartenkinder waren mit großem Eifer bei der Sache und schnitten fleißig viele Holunderlüten von den Büschen. Gespannt warteten die Kinder ein paar Tage bis der Sirup aus ihren Blüten endlich fertig und abgesiebt in Flaschen war. Natürlich haben die Kinder den Sirup fachgerecht verkostet mit dem Ergebnis, dass Holunderblütensirup sehr lecker ist. Seither ist er ein beliebter Zusatz im Tee und im Sprudel. Vielen Dank an Frau Redanz für ihr Engagement!

Geschenk des Elternbeirates

Jedes Jahr stellt die Elternschaft des Kindergarten Regenbogen vor Weihnachten viele Adventskränze, Türkränze, Gestecke und Ähnliches her, um dies auf dem Benninger Wochenmarkt zu verkaufen. Mit dem dabei erwirtschafteten Gewinn werden dann besondere Dinge für den Kindergarten angeschafft. So auch in diesem Jahr. Am Muttertagsfest bekamen wir wie auch im letzten Kindergartenjahr große Schaumstoffbausteine geschenkt. Mit diesen Riesenbausteinen spielen die Kinder sehr gern und bauen im Turnraum die tollsten Bauwerke auf. Die Kinder haben sich über die vielen neuen Bausteine sehr gefreut!

Wir danken der Elternschaft für den großen Fleiß beim Adventskranz basteln, für das große Engagement und für die tollen, neuen Schaumstoffbausteine!

Erste Hilfe für Kindernotfälle

Was ist zu tun, wenn ein wirklicher Notfall eintrifft? Wie verhält man sich richtig? Bei diesem Thema ist der Eine oder Andere doch unsicher. Aus diesem Grund hatten wir am 10. Mai 2012 einen Elternabend zu diesem Thema. Glücklicherweise konnten wir an diesem Abend einen Profi gewinnen! Manuel Feucht vom Roten Kreuz der Ortsgruppe Benningen hat sich die Zeit genommen um uns vieles Wissenswerte zum Thema "Erste Hilfe bei Kindernotfällen" zu vermitteln. Wir danken Herrn Feucht herzlich, dass er bei uns war, uns über Vieles an diesem Abend informiert hat und unsere Fragen zu diesem Thema so geduldig beantwortet hat!

"Mama eine Freude machen"

So bezeichneten unsere Kindergartenkinder unser Vorhaben am 11. Mai 2012 - Freitag vor Muttertag. Hierfür stellten die Kinder ein paar Wochen vorher liebevoll Kunstwerke her um diese den Mamas zu überreichen. Natürlich durfte auch ein Lied nicht fehlen um den Mamas ein Ständchen bringen zu können. Hierfür übten die Kinder fleißig. Als besonderes Bonbon lernten die Kinder die Tanzschritte zu "Ai se eu te pego" das gerade in aller Munde ist und auch bei unseren Kindern seit Wochen DER Ohrwurm ist.
Schließlich kamen die Mamas in den Kindergarten. Die Kindergartenkinder begrüßten alle Mütter fröhlich. Ebenso fröhlich brachten sie ihren Mamas das vorher eingeübte Ständchen dar und zeigten anschließend den Tanz. Danach waren die Mamas eingeladen mit ihren Kindern gemeinsam zu "Ai se eu te pego" zu tanzen. Was diese mit großer Begeisterung gern mitmachten. Zum Schluss überreichten die Kinder ihre Kunstwerke an die Mamas.

Gartenaktionstag im Kindergarten Regenbogen

Am Samstag, den 28. April 2012 wurde kräftig gearbeitet! Gleich morgens um 9:00 Uhr trafen wir uns im Kindergarten, denn wir hatten uns Einiges vorgenommen.

Es sollte ein Holzhaus aufgebaut und als Klanghaus umgebaut werden, die weiße Bemalung auf dem Hof des Kindergartens brauchte dringend einen neuen Anstrich und die Weidengebäude im Garten mussten ausgebessert werden. Fleißig

machten sich Eltern, Erzieherinnen und Kinder an die Arbeit. Da viele Helfer gekommen waren, konnten alle Dinge schnell erledigt werden.

Begeistert zeigten sich die Kindergartenkinder am darauf folgenden Montag über die nun wieder sichtbar gewordenen "Straßenmarkierungen" und das neue Spielhaus.

Kindergartenkinder und Erzieherinnen danken allen fleißigen Eltern, die mit angepackt und mitgeholfen haben. Vor allem Herrn Weber müssen wir einen großen Dank aussprechen, der den Aufbau des Klanghauses koordiniert hat! DANKE an alle Helfer!