"Wir bauen eine Lego-Stadt" - DVD

Gerne erinnern wir uns an die Lego®-Stadt zurück. Viele schöne Stunden haben wir miteinander verbracht. Es wurden viele Fotos gemacht und Filme gedreht, die von Karin und Balint Cserepes auf einer DVD zu eine schönen Präsentation zusammengefasst wurden.

 

Diese DVD kann nun bei Karin und Balint Cserepes Tel: 81 82 58 oder bei Marion Knihs Tel: 339 1020 zu einem Preis von 5 Euro erworben werden. Der Erlös ist für die Jugendarbeit des CVJM bestimmt.

 

Start Judgendcafé "Fischerman's Friend's" am 12. April 2013

Einladung in das CVJM-Café am 05. Mai 2013

CVJM-Jahreshauptversammlung

Nachdem die 1. Vorsitzende Marion Knihs die Jahreshauptversammlung eröffnet hatte, nahm uns Pfarrer Martin Kaschler mit hinein in Gedanken über die Versuchung Jesu aus dem Matthäusevangelium Kapitel 4.

 

Anschließend wurde das Protokoll des letzten Jahres verlesen. Der Bericht der 1. Vorsitzenden folgte, ebenfalls die Berichte der Gruppen und Kreise.

 

In diesem Jahr stand wieder die Wahl des/der 1. Vorsitzenden an. Marion Knihs stellte sich zur Wiederwahl und wurde von der Versammlung einstimmig wiedergewählt. Marion Knihs nahm die Wahl an und bedankte sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen.

 

Für die 11 bis 12-jährigen Kinder möchten wir gerne wieder eine Jungschar, bzw. einen Kreis anbieten, jedoch fehlt es hier noch an Mitarbeitern.

 

Sehr freuen wir uns, dass für die Kinder ab 13 Jahre ein Jugendcafé angeboten  werden  soll. Geplant  ist  der Start ab dem 12. April 2013 14-tägig im Haus der Begegnung im ehemaligen Juke. Näheres wird zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben.

 

Nach dem Vorstellen des Jahresplanes wurde die Versammlung von der 1. Vorsitzenden Marion Knihs mit einem Dank an alle, die sich im vergangenen Jahr bei den Veranstaltungen und Angeboten eingebracht hatten, beschlossen.

 

Aktion "Wir bauen eine Lego-Stadt" mit dem Missionshaus Forum Wiedenest vom 18. bis 20. Januar 2013

Unter diesem Motto trafen sich 35 Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren von Freitag bis Sonntag im Haus der Begegnung, um aus tausenden von Lego®-Steinen gemeinsam eine Stadt zu bauen. Insgesamt über 50 Mitarbeiter betreuten die Kinder an den beiden Tagen. Begrüßt wurden die Kinder und Mitarbeiter von Tine Hüther, die mit ihrer Praktikantin Moni und den Lego®-Steinen aus dem Missionshaus Bibelschule Wiedenest angereist war.

 

Auf großen Lego®-Grundplatten wurden die Gebäude, Parks und eine Eisenbahn aufgebaut. Die Kinder durften sich zuerst ein Großprojekt aussuchen, das sie zusammen mit einem Mitarbeiter bauen wollten. ADAC-Haus, Kirche, Fußballstadion, Landhaus, Y-Haus und Flughafen waren einige dieser Projekte. Auch das Benninger Rathaus wurde sehr zur Freude von Bürgermeister Warthon nachgebaut. Unzählige Autos viele Flugzeuge und Traumhäuser konnten frei gebaut werden. Die Kinder waren alle begeistert.

 

Zwischendurch war immer wieder die Möglichkeit etwas zu trinken oder zu essen. Drei Mal wurde die Bauphase unterbrochen, um den Kindern die gute Nachricht von Jesus Christus näher zu bringen, die in Kleingruppen vertieft wurde.

 

Am Sonntag wurde nach dem Familiengottesdienst die Lego®-Stadt feierlich von Bürgermeister Warthon und von Pfarrer Kaschler eröffnet, indem ein rotes Band durchschnitten wurde. Eltern und Gemeindeglieder konnten sich das Ergebnis der 2-tägigen Bautätigkeit ansehen und viele Kleinigkeiten und Details feststellen.

 

Leider musste die Stadt dann wieder abgebaut werden. Dank 40 Mitarbeitern war die Arbeit in einer Rekordzeit von 2 Stunden getan.

 

Wir danken allen Mitarbeiter, sowie Tine und Moni für die schöne, erlebnisreiche Zeit.

 

Christbaumsammlung am 12. Januar 2013

Wie jedes Jahr sammelte der CVJM-Benningen am Samstag nach Heilige Drei Könige die ausgedienten Christbäume ein. Eine Gruppe von 10 Mitarbeitern begann schon um 9.30 Uhr mit der Sammlung im Gebiet Steinlanden, da kurzfristig ein Schlepper ausgefallen war. Die Bäume wurden an Sammelplätze zusammen getragen und später von einem anderen Team abgeholt. Das klappte ganz hervorragend.

 

Diese Jahr hatten wir teilweise das Problem, dass wir die mitzunehmenden Bäume nicht immer sofort erkannten, da sie verschneit waren und teilweise aussahen, als gehörten sie an Ort und Stelle.

 

Nach drei Stunden waren alle Christbäume eingesammelt und zur Häldenmühle gebracht worden.

 

Als Dank erhielten die Helfer ein warmes, leckeres Mittagessen, welches im Haus der Begegnung von unserem erfahrenen Christbaumsammlung-Kochteam zubereitet wurde.

 

Allen Helfern sei hier noch einmal herzlich gedankt. Dank auch allen Spendern, denn die Hälfte des gesammelten Geldes kommt wieder Straßenkindern in Äthiopien zu Gute, die andere Hälfte wird für Kinder- und Jugendarbeit  verwendet, wie die Aktion „Wir bauen eine Lego®-Stadt“, die von Freitag 18. Januar bis Sonntag 20. Januar 2013 im Haus der Begegnung stattfindet.

 

Play-Sing-Pray-Nachmittag am 07.10.2012

 

Am Sonntag, dem 07. Oktober hat der CVJM Benningen wieder zum  Play-Sing-Pray-Nachmittag ins Haus der Begegnung eingeladen. Viele sind der Einladung gefolgt und haben einen fröhlichen Nachmittag bei Kaffee, Tee, leckerem Kuchen und Gesprächen verbracht.

 

Für die Kinder war ein Mal- und Rätseltisch aufgebaut.

 

Alle haben sich beim lustigen Märchenraten, einem Gummispiel und der Reise nach Jerusalem beteiligt. Das Singen hat viel Freude bereitet. Zum Schluss hat uns Marion Knihs ein Wort zum Nachdenken mit auf den Weg gegeben.

Wer keine Zeit hatte, aber gerne gekommen wäre, ist jetzt schon herzlich zum Weihnachts-PSP-Nachmittag am 4. Advent um 15 Uhr eingeladen.

Bei Kaffee, Kuchen und Gesprächen

Mal- und Rätseltisch

Kinderferienprogramm

Die Temperaturen in diesem Sommer machten dieses Angebot zu einem Ferienprogrammhighlight!

 

 

Wie wird das leckere Eis im „Eis to go“ gemacht?

 

 

Die Anzahl der Anmeldungen war für uns überwältigend. So wollten gerne 52 Kinder das Angebot nützen und einmal hinter die Theke unserer Benninger Eisdiele sehen. Leider konnten wir nur die ersten 15 Kinder mitnehmen.

 

Am 7.9.2012 ging es dann los. Wir teilten die Kinder in 2 Gruppen auf und machten uns auf den Weg zur Eisdiele  „Eis to go“. Während die erste Gruppe zusehen durfte wie Eis gemacht wird, konnten sich die anderen Kinder in den Räumlichkeiten des „Haus der Begegnung“ mit Tischkicker oder auf dem Spielplatz vergnügen.

 

Herr Rizzo, der Inhaber der Eisdiele, nahm uns freundlich in Empfang und führte uns in den Raum, in dem das Eis hergestellt wird.   Zuerst wurden die Früchte für das Eis mit einem großen Pürier-Stab zerkleinert. Danach kamen etliche Zutaten dazu und alles wurde vermischt. Alles zusammen kam in die Eismaschine und nach 5 Minuten konnten wir bereits das Eis probieren. Mit einem Eis in der Hand ging es nun wieder ins Gemeindehaus, wo wir uns noch einen Film vom „Schlunz“ angesehen haben.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Rizzo für die tolle Führung und das leckere Eis.